Archiv des Autors: Michael Gumnor

Nocthene Lesung

JUBILÄUMS-LESUNG & RELEASE
Nocthene Publikation Nr. 4
Samstag, 13. Juli 2024, 19 Uhr
Niemandsland e.V.
Heerstr. 19, 40227 Düsseldorf-Oberbilk
Am Samstag, den 13. Juli, um 19 Uhr findet die Release-Lesung der vierten Publikation der Nocthene statt. Bereits zum zweiten Mal ist die Nocthene mit einer Lesung im Niemandsland e.V. in Düsseldorf-Oberbilk zu Gast. Die Lesung wird Stimmen aus allen Zeiten und Generationen der Nocthene, die seit 2011 besteht, hörbar machen. Gleichzeitig wird natürlich auch die neue Publikation vor Ort erhältlich sein.
Eintritt frei. Anmeldung unter: duesseldorf@nocthene.de
Die Nocthene ist eine gemeinnützige Gemeinschaft von Studierenden und Lehrenden und wird gefördert durch das Studierendenparlament der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.
Design: Joshua Poschinski

Festival Sinn und Sinnlichkeit

Kunstfestival „Sinn und Sinnlichkeit“

Die Sinneserfahrung steht im Mittelpunkt des Events „Sinn und Sinnlichkeit – ein Kunstfestival zum Fühlen, Sehen, Hören“. In den Räumlichkeiten und auf dem Gelände des Niemandsland e. V. in Düsseldorf-Oberbilk werden insgesamt Arbeiten von 17 aufstrebenden bildenden Künstler*innen ausgestellt.

Das vielseitige Programm bietet einige Highlights, darunter ein Movement-Workshop, ein Klangobjekt-Workshop, Führungen, Live-Musik und afrikanisches Essen. Der Abend wird mit überraschenden Performances und einer Drag Show gekrönt. Kuratiert und organisiert von vier Studierenden des Masterstudiengangs „Kunstvermittlung und Kulturmanagement“ der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Der Eintritt ist kostenfrei.

Datum: 15. Juni / Uhrzeit: 13 bis 22 Uhr / Ort: Niemandsland e. V., Heerstr. 19, 40227 Düsseldorf

Movement-Workshop by Xeni Slay

Passend zur Drag Show wird auf dem Kunstfestival „Sinn und Sinnlichkeit – ein Kunstfestival zum Fühlen, Sehen, Hören“ ein halbstündiger Movement-Workshop von der ausgebildeten Artistin und Drag Queen Xeni Slay angeboten. Der Workshop bietet die Möglichkeit, sich und seinen Körper durch neue, experimentelle Bewegungen auszuprobieren und kennenzulernen. Spaß und Experimentierfreude sind willkommen. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Bitte um vorherige Anmeldung unter: anmeldung.sus@gmail.com

Datum: 15. Juni / Uhrzeit: 16 Uhr / Treffpunkt: Eingang zum Niemandsland e. V., Heerstr. 19, 40227 Düsseldorf

Local dancing 08.06.24

local dancing la?dt euch ein, begleitet von Live-Keyboardmusik lokale Ta?nze zu tanzen. Da sind zum Beispiel der Beinschwingertanz, der Exquisite Tanz, der 5-5-5-5-5 -Tanz, der Summertime-Sadness-Tanz, der Skeletttanz, der Vogeltanz und der Faule Tanz. Was wie populäre Gruppentänze wirkt, ist durch Queere Überlieferung und eigens erfundene Instant-Tradition entstanden. Willkommen sind Menschen aller Altersgruppen, die Lust haben, gemeinschaftliche Ta?nze zu tanzen. Tanzerfahrung ist nicht notwendig, der Eintritt ist frei. Nicht verpassen!

Termine & Orte
Do 06.06. 16:00
Theatermuseum Düsseldorf

Fr 07.06. 19:00
Jugendkulturcafé Franzmann

Sa 08.06. 16:00
Niemandsland e.V.

So 09.06. 15:00
tanzhaus nrw

Nach 45 Minuten gibt es eine Pause. Spontane Pausen sind immer mo?glich. Sprachen: Gesprochenes Englisch und Deutsch. Französisch, Spanisch und langsames Verstehen sind möglich. Sprachversta?ndnis ist nicht unbedingt erforderlich.

RiverJam meets Niemandsland

Es ist wieder soweit: Am 25. Mai 2024 von 14:00 bis 22:00 Uhr heißt es ein weiteres Mal RiverJam meets Niemandsland!

Was ist RiverJam meets Niemandsland?

Es ist eine lebendige Gemeinschaft, bei der Du einfach dazu kommen und den Tag mit Deinen Ideen und Aktionen mitgestalten kannst. Jeder ist willkommen und eingeladen, mit anzupacken, damit es für Alle ein schönes Erlebnis wird! Es ist ein Ort, an dem Du als Künstler:in Deine Kunst den ganzen Tag über mit anderen teilen kannst – sei es als Musiker:in, Künstler:in oder Performer:in. Es wird ein Tag voller Jams, Mitmachaktionen, Live-Musik und mit einer offenen Bühne! Die Veranstaltung wird als Kooperation von zwei gemeinnützigen Vereinen organisiert und durchgeführt: vom RiverJam e.V. und Niemandsland e.V..

Wie sieht der Tagesablauf denn aus?

Von 14:00 bis 19:00 Uhr laden wir zum akustischen Jammen und bieten verschiedene Workshops sowie Mitmachaktionen an. Auf der offenen Bühne von 19:00 bis 19:30 Uhr hat jeder die Möglichkeit, für maximal 10 Minuten aufzutreten. Melde Dich einfach am Veranstaltungstag beim Team vor Ort an und zeig uns Dein Talent! Um 19:30 Uhr startet dann die Party mit der Band Pointless Bridges und geht weiter mit Luxury Communism. Nach dem Konzert geht die Musik bis zum Ende des Tages um 22:00 Uhr weiter – die Bühne steht für eine verstärkte Jamsession offen.

Bei den Jams, Kunstausstellungen und anderen künstlerischen Darbietungen sind ausdrücklich ALLE Levels willkommen, insbesondere auch Anfänger!

Komm einfach dazu, mach mit, hör zu, lass Dich inspirieren und vernetze Dich mit den Menschen vor Ort! Bringe Deine Freunde, Familie, Haustiere usw. mit und packe Deine gemalten Bilder, Instrumente oder Jonglierbälle ein – gemeinsam gestalten wir einen großartigen Tag!

Wichtige Informationen:
– Damit wir solche Veranstaltungen regelmäßig anbieten können, freuen wir uns über eine kleine Spende für die Kosten der Location und Materialien.
– Es gibt den ganzen Tag über Getränke vor Ort, Essen sollte jedoch selbst mitgebracht werden. Bitte beachte auch, dass das Niemandsland ein vegan/vegetarischer Raum ist.
– Es werden Fotos gemacht, einige davon werden möglicherweise in den sozialen Medien geteilt. Möchtest Du anonym bleiben? Melde dich bei den Veranstaltern (Jan, Shani, Jorge) beim Eintreffen und erhalte einen „no photo“-Sticker.
– Möchtest Du Kunstwerke oder Bilder ausstellen, etwas zum Mitmachen anbieten oder hast Du andere Fragen? Dann melde dich bitte bis zum 20. Mai 2024 per E-Mail beim RiverJam e.V. unter riverjam.duesseldorf@gmail.com!

Wir freuen uns auf Euch!
Euer RiverJam e.V. und Niemandsland e.V. Team

Einfach feiern – Verbunden

Einfach feiern – Verbunden

Lebe langsam, werde alt & geh tanzen!

Während meiner früheren Feierzeit traten mir oft Begriffe wie „Connected“ oder „Disconnected“ in den Sinn. Es waren für mich Begriffe ohne Inhalt. Ich wollte doch einfach nur feiern. Man rätselte ein bisschen über den Sinn, aber das war es. Dann hörte ich mit der wilden Feierei auf und versuchte mich in einem gesünderen Leben. Bald wurde ich Veganer. Nach einiger Zeit konnte ich mich mit den Tieren, der Natur, dem Planeten Erde und dem Universum verbinden. Jetzt fühlte sich plötzlich alles gut an. Meine alte Oberflächlichkeit lag an meiner omnivoren Lebensweise, die einen taub macht für die Tiere, die man ausnutzt. Man bleibt getrennt von vielen Bereichen, die einem die Natur anbietet. Jetzt als Veganer fühle ich mich total verbunden. Alle Grenzen lösen sich auf. Durch das Mitgefühl spricht das Universum zu mir. Das ist ein neuer Weg, den ich mitteilen will. Teilen will ich mit euch auch die Gelegenheit zu Tanzen. Ich habe drei Playlists a zwei Stunden zusammengestellt. Am Anfang der Playlist kommt Techno, dann kommt Goa-Trance. Ich mag es, diese beiden Stilrichtungen zu verbinden, dann wird es nicht so schnell langweilig. Es gibt keinen normalen DJ, die Musik läuft von unserem Laptop ab, denn ich will ja auch mittanzen.

Aufgrund der Lage der Location in einem Wohngebiet kann die Party nur von 19 – 01 Uhr gehen. Getränke gibt es vor Ort. Es wird um eine Spende für die Gema-Gebühr gebeten.

18.05.2024 – 19 bis 01 Uhr

Niemandsland e.V., Heerstr. 19, 40227 Düsseldorf im Hinterhof

Tag der fleißigen Bienchen

Wir veranstalten am 11.05.2024 ab 13 Uhr einen Tag der fleißigen Bienchen. An dem Tag ist es für neugierige Aktive möglich das Niemandsland und seine Mitglieder bei der Arbeit kennenzulernen. Es wird aufgeräumt, geputzt und zusammen gegessen. Ihr seid eingeladen mitzuhelfen!

Klimaoasen und Produktive Ökosysteme gestalten

Liebe Freunde* der Erde

 
Ihr seid Alle herzlich Willkommen am Samstag Abend 23.3.2024 ab 19:00 Uhr zu einem Vortrag von Umwelt Pionieren im Niemandsland:
Klimaoasen und Produktive Ökosysteme gestalten
ca 45 min 
Mit Projekten aus Hamburg und Fuerteventura.. 
Ressourcen im Umland neu begreifen
-Bodenfruchtbarkeit (Terra Preta..)
-FZH (Fragmentiertes ZweigHolz) 
-Agroforstsysteme/ Waldgärten 
-Permakultur
-Biodiversität
Eintritt frei (Spenden willkommen)
Weitere Informationen im Anhang und Web-Links:
Niemandsland e.V.
Heerstraße 19
40227 Düsseldorf

Südafrika Benefizkonzert

BENEFIZKONZERT
?? THANDO ?? für ein neues Kindergartengebäude in Südafrika ??
Wir laden herzlich ein zu einem einzigartigen Event zugunsten der Township-Community in Philippi, einem der ärmsten Townships in Kapstadt.
DATUM: 25.11.2023
UHRZEIT: 16:00 bis ca. 18:00 Uhr und gemeinsamer Runde im Anschluss (Ende offen)
ORT: Niemandsland e.V. Heerstraße 19 40227 Düsseldorf
Getränke gibt es an der Niemandsland-Bar. Die Einnahmen aus dem Getränkeverkauf gehen in die Unterstützung der Niemandsland-Location.
Eintritt frei!
ZIEL Spenden für die Infrastruktur und den Bau eines neuen Kindergarten-Gebäudes im Township.
Eure Teilnahme und Unterstützung helfen ohne Umwege eine bessere Zukunft für die Kinder in Philippi zu gestalten.
PROGRAMM:
Music by von »marie & me« ?
Poetry Slam aus der Xhosa Kultur
Fotos & Videos von persönlichen Erfahrungen vor Ort
„Open Stage“ Einladung für ALLE, die auch auf die Bühne möchten – „Mitmachen“ ist ? – willkommen
Besucht http://communitykidspot.co.za, um mehr über die Township-Community und ihre Bedürfnisse zu erfahren.
Gemeinsam können wir einen positiven Unterschied machen!
Wir freuen uns sehr auf Euch und Eure Unterstützung.
Wenn ihr verhindert sein solltet und ihr dennoch spenden möchtet, dann dürft ihr gerne eure Spende hierhin senden:
PayPal: Katja.lommetz@gmx.de
Bank: Katja Lommetz – IBAN: DE20 3206 1414 1002 6010 16
Wir sehen uns am 25. November im Niemandsland ??
„Those who travel broaden their horizons … Those who volunteer and travel broaden the horizons of others.“ – Unknown

William Chee-Awai Konzert

William Chee-Awai Konzert
Der 28-jährige Berliner Gitarrist und Sänger William Chee-Awai ist ein in Schweden geborener amerikanischer Staatsbürger mit trinidadischen Wurzeln. Sein vielfältiger Hintergrund bietet Chee-Awai eine breite Palette von Quellen, aus denen er Inspiration schöpfen kann, darunter die Ästhetik und Klänge von Psychedelic-Rock-Bands der 60er Jahre wie The Doors und Funkadelic. Seine Band, The Chee-Awai Project, hat ihren Sitz in Berlin.
Die Musik von The Chee-Awai Project ist eine groovige Variante des psychedelischen Folk-Rock, durchzogen von eingängigem, riffbasiertem Storytelling, das zudem von Chee-Awais tiefer, sinnlicher Stimme durchdrungen wird. Bei Live-Auftritten lässt The Chee-Awai Project oft Raum für Improvisation, um das Publikum in Spannung zu halten. Ihre neueste Single, „Triptower Lines“, ist die erste Single aus dem Debütalbum von The Chee-Awai Project, „The Land of Thirst“. Es handelt sich um eine internationale, genreübergreifende Produktion, die Inspiration aus Jazz, Funk, klassischem und psychedelischem Rock sowie Old-School-Hip-Hop schöpft.
Datum: Samstag, 18.11.2023
Einlass: 19 Uhr
Beginn: 20 Uhr
Ort: Musiktempel im Niemandsland
Getränke gibt es vor Ort.

Kindersingprojekt

Kindersingprojekt mit Bernadette und Tonia

Singen macht Spaß!

Wir singen, tanzen und musizieren zu Kinderliedern aus aller Welt.

Mit Bewegungen entdecken wir spielerisch Musik und eigene Stärken.

Für Kinder zwischen 5 und 8 Jahren, maximal 10 Kinder

Wöchentlich montags von 16.30 – 17.30 Uhr

Start am Montag den 23.10.2023

Im Niemandsland, Heerstr. 19, 40227 Düsseldorf, Musiktempel 2. OG

Anmeldung unter Email: tw [at] talententfalter [dot] de

Teilnahme auf Spendenbasis