Archiv des Autors: Müller

Coworkingspace im NL in Arbeit.

Vor einigen Wochen haben wir die Renovierungsarbeiten für unser neues Büro und den Coworkingspace, der demnächst eingerichtet wird, begonnen.
Hier einige Bilder von den Bodenarbeiten:

Feinarbeiten am Holzfußboden

Feinarbeiten am Holzfußboden

Für ordentliche Arbeit braucht es ordentliches Werkzeug! Bodenbearbeitung mit Bandschleifer und Staubabsaugung.

Für ordentliche Arbeit braucht es ordentliches Werkzeug!
Bodenbearbeitung mit Bandschleifer und Staubabsaugung.

Demnächst mehr in diesem Theater…

Umweltpreis für Niemandsland e.V.

Gruppenfoto

Overdressed sonder Weichen hat sich am Montag [8.12.2014] ein bunter Schwarm der Nimalayaner Richtung Rathaus aufgemacht.

Höchstversönlich überreichte uns der OB den #UmweltpreisDüsseldorf. Obendrauf bekamen wir einen Strauß Blumen, präpariert mit allerlei umweltbedenklichem Gedönz, und Pflänzchen die das Wort Regional – nunja – doch sehr dehnbar machen.

Lassen wir uns nicht von irritieren. Die Kohle haben wir direkt in #Monsanto Aktien angelegt.

Cheers!

NEUER WELTEN FURCHT UND WÄRME – 23. Oktober 19 Uhr

mit Schrift-12cm

Genug aufgeregt? Sunna Huygen hat ihre letzten zwei Programme lang gewütet über die Zustände, in denen wir leben und über Dinge gelacht, die jeden Tag wehtun.
Zeit, über Alternativen nachdenken, Utopien zu entwickeln dazu, wie alles sein könnte – wenn zum Beispiel die Menschen hinter dem Mond leben würden oder Frauen im Handwerk normal wären, wenn Atommüll Spaß machte oder Poesie mehr wäre als nur schöne Worte.
Parallel- & Alternativwelten gesungen, gelacht, gebrüllt von und mit Sunna Huygen.

Termin: 23. Oktober
Einlass ab 19 Uhr. Beginn 20 Uhr. Dauer ca. 1,5 Std.
Es geht ein Hut rum…

Das ist je eine Oase hier!

DSC_0056

Das hören wir immer wieder, wenn Menschen zum ersten Mal ins Niemandsland kommen. Der nächtes Satz ist dann oft:
„Ich wohne seit (bitte Zahl einsetzen) Jahren hier und wusste gar nicht, dass es so einen schönen Ort gibt.“
Auch Tiere scheinen der Meinung zu sein, dass sie gut bei uns leben können, was der kleine Käfer beweist.
Wenn ihr also eine kleine Oase mitten in der Stadt sucht könnt ihr gerne vorbei kommen.
Ort: Heerstrasse 19 in Düsseldorf Oberbilk.

Handwerk im Niemandsland.

DSC_0029

Hier wird ein Stuhl repariert.
Wenn ihr ein Projekt habt, was ihr zu Hause nicht machen könnt, weil Ihr das Werkzeug, den Platz oder das Wissen nicht habt, könnt ihr das bei uns eigenverantwortlich durchführen!
Für 20 Euro im Monat Projektmitgliedschaftsbeitrag könnt ihr bei uns Eure privaten Projekte durchführen. Material und Werkzeug wird extra und fair berechnet.
Wenn ihr mehr wissen wollt kommt einfach mal vorbei oder schreibt uns an info@niemandsland.org

Sommerfest am Sonntag 21. September, 11:00 bis ca. 21:00 Uhr.

Der Sommer wird in seinen letzten Zügen gebührend von uns verabschiedet. Wie jedes Jahr haben wir hierfür fast den ganzen Tag mit buntem Programm gefüllt.

Tombola mit tollen Gewinnen

Zum Beispiel: Ein Fahrrad aus unserer Werkstatt, Ein Mittagessen für zwei Personen oder ein “Einkauf” in unserem Umsonstladen inklusive Stilberatung.

Flohmarkt – Anmeldungen für Stände bitte bis 17.9. unter info(ät)niemandsland(punkt)org
Vorstellungen unserer Arbeit wird es geben und der U-Laden hat natürlich auch geöffnet.

Programm:

Zwischen 13:00 und 14:00 – Clown (15min)

Vortrag Postwachstumsökonomie

Führungen Niemandsland (15min)

Kindervorlesen (15min)

17:00 – So Rap Mucke

17:30 – Verlosung

18:00 – Band

Vorstellungen unserer Arbeit wird es geben und der U-Laden hat natürlich auch geöffnet.
Und vieles mehr!

Wir freuen uns auf Euer zahlreiches erscheinen!

Tour de Natur zu Gast im Niemandsland.

Tour de Natur Logorad

Vom 31. Juli bis zum 1. August waren die Aktiven der Tour de Natur bei uns zu Gast.

Massig Fahrräder, eine Menge Leute, eine sehr gut ausgestattete Feldküche, man schaue nur mal auf die selbst gebauten Brenner unter den Töpfen , füllten den Hof des Niemandslandes.

Leider hatten wir nicht genug Platz für alle rund 130 Übernachter. Über den Daumen gepeilt haben bei uns etwa 60 Teilnehmer der Tour de Natur übernachtet. Der Rest kam in den Räumen einer Gemeinde in der Nähe unter.

Wir hatten einen schönen Abend und haben viele neue Leute kennen gelernt. Wir freuen uns daher auf einen erneuten Besuch der Teilnehmer und der Tour de Natur.

Die Bilder zur Tour de Natur findet ihr hier:

Bilder Tour de Natur

Handarbeitstreffen am Samstag 13. September ab 16 Uhr.

Das Wetter wird langsam wieder handarbeitstauglich. Hier also die Termine bis Dezember.

Wir haben mittlerweile drei Nähmaschinen da und eine recht feste Stammmann/frauschaft, die sich zwei mal im Monat treffen.

Und zwar an folgenden Terminen:

13. September

27. September

11. Oktober

25. Oktober

8. November

22. November

13. Dezember

Der 27. Dezember fällt aus!

usw…

Wir freuen uns auf Euren Besuch bei uns!