Link

1461084_669751023077827_712908672_n

Projekt „BlindDate Session“ bietet eine Möglichkeit den Profi- und Laienmusikern, sich beim freien Spiel mit anderen Künstlern auszutauschen.

Es werden Profi- und Laienmusiker aus Düsseldorf und Umgebung zum gemeinsamen Musizieren eingeladen. In einer lockeren und gemütlichen Atmosphäre unter dem Dach einer ehemaligen Brauerei, bieten wir auf dem Vereinsgelände von Niemandsland e.V. den Musikern die Möglichkeit sich auszutauschen.

“BlindDate Session” ist ein Laboratorium der frei improvisierten Musik, wo auch andere darstellenden Künste in dem Zusammenspiel ihren Platz finden sollen.

Musiker, Performer und Poeten, die teilnehmen möchten, kommen am 14 Dezember um 19 Uhr zu der Heerstr. 19 in Oberbilk/ Düsseldorf.

Erste Runde:
Per Los entscheidet der Zufall, wer, wann und mit wem zusammenspielt, Jeder steht jeweils 6 min. auf der Bühne.

Zweite Runde:
Es können sich mehrere Musiker/ Performer zusammenschliessen. Die Kombo hat jeweils 10 min., damit auch wirklich jeder zumSpielen kommt.

Dritte Runde:
Totale Session – einer beginnt, die anderen kommen einer nach einander hinzu.

https://www.facebook.com/events/263621720456700/?ref_dashboard_filter=upcoming

gefördert von:

Logo_LMR_RGB_WEB

wappenschrift__kus_f__r_internet

 

Kommentare, Kritik, Anregung

Massageprojekt im Niemandsland

Meine Erfahrungen im Bereich Massage belaufen sich bisher auf den Einsatz mit der Massageliege. Jetzt möchte ich mich beruflich mit einem mobilen Massageangebot (On-Site-Massage) selbstständig machen, und mir dazu mit dem Massagestuhl ein neues Konzept erarbeiten. Dazu bist du herzlich eingeladen. Ich bin offen für Feedback und Ideen.

Wenn du im Bereich Massage bereits selbst erfahren bist und Wissen hast, freue ich mich auf einen Austausch.

Bis bald, ich freue mich auf dich,
Astrid

Open Day am 7.12.2013

opendaybisdez

  • 13 Uhr Mittagessen, bio und vegan, Vorannmeldung bis 11 Uhr unter 0211-7213626

Weitere Aktionen folgen.

Lasst Euch überraschen!

 

Allgemeine Infos zum Konzept des Open Days stehen hier.

 

 

  • Nein, wir haben Poesie nicht falsch geschrieben, sondern meinen genau das, was da steht! Poiesis bezeichnet „zweckgebundenes Handeln“, also zu einem Zweck, am Besten zu einem guten. In Abgrenzung zu:

praktischen Handeln

theoretischen Handeln

sinnlosen Handeln

affektiven Handeln

oder gar nicht Handeln

oder Handeln, indem man sich auf den Kopf stellt und rückwärts redet (was nicht heißt, dass ihr am Open Day nicht auch das machen könnt – oder gar Poesie schreiben!)

Tiefenherbst-Fest 13.10.2013, 12:00 – 22:00 Uhr

P1030722Feuertanz-Jonglage, Bogenschießen, Meditationsworkshop, Vorträge (Makrobiotik), selber Schuhe filzen, lecka Essen und Kuchen, Nähwerkstatt, Kunstaustellung, selbstgemachte Knetfigurenfilme, Jamsession und mehr…

Gemütlich bei Tee, Kaffee, Kuchen und co. den Herbst zelebrieren. Bier läuft natürlich auch…

Ohne Geld durch die Welt

Vom 21.10. – 26.10.2013

Veranstalter: BUND Jugend

Geld ist nicht alles, aber ohne Geld ist alles nichts? Von wegen! Wir spüren diesem angeblichen “Nichts” auf den Grund und erfahren, was ohne Geld alles möglich ist! Fünf Tage lang wollen wir dafür in Düsseldorf mit kreativen Methoden geldlos über die Runden kommen.

In Kleingruppen suchen wir offene Menschen für Tauschgeschäfte ohne Geld und kommen abends wieder zusammen, um kreativ zu kochen, Erlebnisse auszutauschen und es uns auf unseren Isomatten gemütlich zu machen. Vielleicht reichen unser Können und Improvisationsvermögen ja sogar für eine “luxuriöse” Abendgestaltung in der Stadt…?

Link zur Seite: http://www.bundjugend-nrw.de/termin/ohne-geld-durch-die-welt-3/

Niemandsland – Garten

Ich taumle, schlaftrunken, durch feindliches Gebiet zu meinem Garten

der stille Sonntag wie ein Bann

Schlafreste und die Sehnsucht nach ihm

machen frei von Ohrring, Make-up und Spiegelfluch

Tief unter der Erde bin ich nun, Licht summt ewig gleich vor sich hin,

seltsame Wesen und Tiere stumm an der Wand – und Zeichen,

Werbung in der U-Bahnstation

und ich auf den Weg zu meinem Garten

Weich wie ein grad’ geschlüpftes Samenkorn

träum ich die ganze Woche schon

von der weichen Erde meines Gartens

Asphalt fließt unter meinen Füßen vorbei, am Ufer der Straßen

Es ist nicht mehr weit. Sonne wechselt mit Wind, mit Regenschauer

Ich bin ganz ruhig, auf dem Weg, schlage die Kapuze hoch

an der Ampel seh’ ich Menschen, doch ich nehm’ sie nicht wahr

Bin nicht wie sie, sie kennen ihn nicht, kennen nicht meinen Garten

Die Gedanken bei Blättern, Hängematten, frisch geschlüpften Rotkehlchen

die machen ein Mordsradau, lebensfrisch in weiße Mauern eingenestelt

Dort riecht’s nach Holz, lebendiges und Späne – zu was anderem gebaut

Dort sind Gedanken, Gesänge und Musik – klein Einzelding, zu was schönem zusammengebraut

Und na ja, ich geb’s ja zu, was Unkraut ist und was n’ Kraut,

wie soll ich das denn unterscheiden? Brauch ich nicht, brauch ich nicht

riecht alles köstlich, schmeckt alles gut, hier in meinem Garten

Ich trete durch das Eisenhoftor, zieh rasch die Schuhe aus, herausgeschlüpft,

Erde und Steinchen und der letzte Rest vom Fest zuvor

egal was kommt, ich will es unter meinen Füßen spür’n

alles von diesem Garten

Wie Wurzeln saugen Füße Erinnerungen ein, von Sommerstunden, Friedensrauschen und Gelächter – erden mich

Ich schließe die Augen, atme ein

Bin Samen, bin Erde, bin Sonnenschein

Bin mein Garten

Von Stephie

Nähtreff und Werktreff im Niemandsland.

Ihr habt ein Kleidungsstück, was ihr ändern oder reparieren wollt?

Ihr habt ein Möbel, was eine Macke hat?

Ihr habt eine Idee, wisst aber nicht wie?

Ihr wollt einfach was neues ausprobieren?

Dann kommt ins Niemandsland!

Zapfenloch Beitel

Seit August gibt es einmal im Monat einen Näh- und Werktreff im Niemandsland.

Der Nähtreff findet jeden zweiten Dienstag des Monats ab 16 Uhr statt.

Die nächsten also am: 8.Okt. ; 12. Nov. ; 10. Dez.

Der Werktreff findet jeden dritten Dienstag ab 16 Uhr statt.

Die nächsten also am: 17.Sep. : 15.Okt. ; 19. Nov. ; 17. Dez.

Wir freuen und auf Euer Kommen und Eure Ideen!

Die Treffen sind als Einstieg gedacht. Wenn Ihr Lust habt könnt Ihr gerne Mitglied werden um an Euren Projekten zu arbeiten.

Bei Interesse E-Mail an: info@niemandsland.org

Sommerfest 21.07. 12:00 – 22:00 Uhr

sommerfestflo klein

Liebe Freunde,

am 21.07. von 12:00 Uhr – 22:00 Uhr findet im Hinterhof auf der Heerstraße 19 das Niemandsland Sommerfest statt.

Wir freuen uns auf:

    Mini Workshops

  • Meditation
  • Massage
  • Bogenbau


Essens-Mitbringparty!
Lasst knacken!!!

            Kinderschminken

freie Vorträge und Filme
123

Chaosküche vegan, bio und fair von Janine + Team

Infostände von befreundeten und neuen gemeinnützigen Organisationen/Projekten und von Freunden
Wenn ihr noch Interesse an einem Stand habt, dann meldet euch auf info@niemandsland und sagt uns was, und wieviel Platz ihr benötigt.
Musik Jamsession mit Klang- und Akustikinstrumenten
Bio-Eis + vegan vom kleinen Eisprinzen

Wir freuen uns auf euch!

Niemandsland beim ZAKK Strassenfest

Am 14.7. ist, wie jedes Jahr, das ZAKK Strassenfest.

Dieses Jahr wird als besondere Attraktion das Niemandsland, der U-Laden und natürlich auch der ÖKOMA – Bioladen beim Strassenfest dabei sein.

Wir freuen uns auf Eure Besuche. Lernt uns kennen und kommt am 21.7. zu unserem Sommerfest!